Rosenseitling Substrat Einsatz


Rosenseitling Substrat Einsatz

Ausverkauft

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
9,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Innerhalb weniger Tage nach Erhalt beginnen die Vitalpilze bei Tageslicht und einer Temperatur ab 15°C optimal zu fruchten an. Dabei müssen die Substrate täglich ein bis zwei ­mal am Tag mit Wasser befeuchtet werden. Sie brauchen einen schattigen Platz, der sich nicht in der Nähe einer Wärmequelle befindet. Die Folie darf nicht entfernt werden. Der Pilz entwickelt sich innerhalb 10 Tage ab Fruchtungsbeginn und muss im Anschluss durch raus drehen im Gesamten geerntet werden, damit in ca. 14 Tagen eine Folge-Fruchtung beginnen kann. 3 bis 5 Ernten sind möglich mit einer gesamten Ernte von bis zu 200 Gramm je Einsatz. Der Pilz fruchtet immer dort, wo Licht und Sauerstoff zusammen kommen, also gelegentlich auch von unten, bitte den Einsatz dann wenden.
 
Der Rosenseitling, der ausgewachsen einer Rosenblüte zum verwechseln ähnlich sieht wird wegen seiner beeindruckende Farbe auch Flamingopilz genannt. Er  ist in der Küche sehr beliebt, beim Kochen verändert er seine Farbe bis hin zu hell orange, und macht aus Bratkartoffeln ein
Gourmetessen. Man könnte fast sagen das ist der "vegetarische Speck"

Die Substrat Einsätze eignen sich besonders gut für Naturdekorationen. Sie können in allen Medien bis auf Holz oder Wasser eingebaut werden. Mit etwas Moos ummantelt rauben sie jedem Blumenstrauß den Blick und werden besonders gut feucht gehalten... Der Rosenseitling kommt auch mit sehr wenig Licht aus.

Im Kühlschrank gelagert kann man die Einsätze mehrere Wochen aufheben. Erst bei einer Temperatur ab 15C werden die Edelpilze mit der Fruchtung beginnen.

Wir verwenden ausschließlich Naturstoffe zur Herstellung der Substate und garantieren Ihnen mindestens eine Fruchtung!


Höhe 8 cm
Breite 7cm
Tiefe 7 cm

Lieferzeit 7 - 14 Tage

 

Etikett_2013

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pilz im Blumentopf Einsätze, Startseite, Rosenseitling / Flamingoseitling / pleurotus djamor salmoneostramineus